Dienstag, 12. Mai 2015

Sossusvlei & Sesriem

4.30 Uhr: Wecker
5.15 Uhr: Gate
5.45 Uhr: Dune 45 bottom
6.05 Uhr: Dune 45 top
6.10 Uhr: Sunrise....

Und ab dann: bleibt die Zeit stehen!!

Eines der wunderschönsten Fleckchen Erde die ich jemals gesehen habe. Unbeschreibliche Weite und ein Gefühl der Unendlichkeit. Weder in Worte, noch in Bilder zu fassen. 
Ich hoffe ich kann euch trotzdem einen kleinen Eindruck über diesen wunderbaren Ort geben.  

Übrigens sind wir in der Namib Wüste der Sand kommt allerdings aus der Kalahari Wüste und die Farben am Morgen ändern sich minütlich! Es gibt tote Vleis in denen man nur abgestorbene Bäume zu sehen bekommt und ein paar intakte, indenen zwar momentan kein Wasser ist, die Bäume aber noch grüne Blätter tragen. Ostriche, Oryx und Springboks haben uns auf der ganzen Fahrt immer mal wieder begleitet.

12.00 Uhr: back im Camp! 

Einfach zu heiss um in der Wüste zu verweilen, aber heut Abend geht's mit unserem 4by4 nochmal zum Sonnenuntergang!!












Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen