Montag, 27. April 2015

The Leopards

Schön, schöner, Leopard!  
Definitiv die attraktivsten und elegantesten Tiere weit und breit. Das Problem an der Arbeit mit Ihnen ist aber ihre Unberechenbarkeit. Ein Leopard hat zwei Gesichter und kann in Sekunden von einer Kuschelkatze zum gefährlichen Raubtier werden. Vor Jahren wurden auch sie unter Beobachtung in die Lifeline gebracht. Da Leopard Lost aber nur Unfug im Kopf hatte, die Kühe der Nachbarfarmen riss, auf der Hauptstrasse Menschen erschreckte und einfach zu gefährlich wurde, hat sich die Farmleitung entschlossen sie in großen Gehegen zu halten. Leoparden sind sehr unsoziale Tiere und jeder lebt für sich. Auf unserer Fütterungstour ist jeder Leopard für eine andere Überraschung gut. Hellboy beispielsweise, der all seine Geschwister getötet hat, wird täglich mit Fleisch in einen Baum gelockt. Wahnsinn wie diese Tiere klettern können und toll zu beobachten wie sie ihren Schwanz dazu einsetzen. Spannend ist auch zu sehen wie optisch unterschiedlich die einzelnen Tiere sind, abhängig davon aus welcher Region Afrikas sie stammen. 
So schön sie sind sollte man den Sicherheitsabstand bewahren. Auf einer der Morgentouren, ein paar Jahre zuvor, hatte sich eine Frau mit dem Rücken zu nah an den Zaun gestellt. Innerhalb von Sekunden kam der Leopard, hat sie von hinten umklammert und so zerkratzt das sie ernsthaft verletzt wurde. Der Sohn der Farmchefin ist ihr zu Hilfe geeilt und wurde ebenfalls mit fast 50 Stichen genäht. Das kann passieren wenn man ein paar Sekunden in Kontakt mit einem Leoparden kommt . 
Trotz allem muss ich nochmal erwähnen wie toll es ist sie zu beobachten und was es für unglaublich stolze, elegante und wunderschöne Tiere sind.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen