Mittwoch, 29. April 2015

Final Week Wildlifeproject :(

2 Monate, 2 Monate voller Abenteuer, Herrausforderungen und vorallem ganz viel Liebe und Ehrlichkeit. 2 Monate, Monate die mich zurück zum Wesentlichen gebracht haben. 2 Monate in denen ich mich immer wieder gefragt habe warum der Mensch nur soviele Probleme hat. 
Raus aus dem Schachteldenken, raus aus der Komfortzone und zufrieden sein mit dem was man hat! Tiere sind ehrlich und tragen keine Maske. Auch wenn sie nicht die Möglichkeit haben zu sprechen, haben sie eine Stimme und zeigen dir was sie wollen und brauchen. Tiere können vergeben, vergessen und soviel Wärme, Freude und Liebe spenden. Wir können uns wehren, verändern unsere Umwelt und vergessen dabei was wir damit zerstören. 
Diese 2 Monate haben mich teilweise viel Mut und Überwindung gekostet, waren oft anstrengend und ohne Zeit für mich selbst oder andere Dinge. Aber genau so war es perfekt, denn diese 2 Monate haben sehr viel in mir bewegt! Ich hatte Momente der Freude, war den Tränen nahe, hatte unglaublich viel Spass, habe tolle Menschen kennengelernt und vorallem haben mir die Tiere ein anderes Verständnis für Ehrlichkeit, Aufrichtigkeit und bedingungsloser Liebe gegeben. 

Was soll ich sagen?! Ich werde diesen magischen Platz verlassen und vermissen, aber ich werde diese Erlebnisse und Erfahrungen nie wieder los lassen! 

I Have A Real Namibian Animal Story!!!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen